Dakar Route 2017 bekanntgegeben

Am gestrigen Dienstag gab die ASO, der Veranstalter der Rallye Dakar, die Route für die Dakar 2017 bekannt. Die größte Neuigkeit ist ein neues Gastland: Paraguay! Das südamerikanische Land wird Anfang Januar den Start veranstalten. In der Hauptstadt Asunción werden die Teilnehmer über das Startpodium fahren und zuvor die administrativen und technischen Checks absolvieren. Von dort aus geht es nach Bolivien, wo in der Hauptstadt La Paz der Ruhetag stattfindet. Die letzten Etappen absolviert der Tross in Argentinien. In Buenos Aires endet die Rallye am 14. Januar 2016.

Auch wenn die einzelnen Etappen noch nicht feststehen, ist bereits klar: Im Januar 2017 geht es hoch hinaus. Mindestens fünf Tage in Bolivien bedeuten auch eine lange Zeit in einer Höhe von über 3500 Metern. Bereits im vergangenen Jahr stießen einige Teilnehmer in Bolivien an ihre Grenzen. La Paz ist die höchste Hauptstadt der Welt und wird auch den Ruhetag zu einer anstrengenden Angelegenheit machen.

Sven Quandt, Team Manager von X-raid: „Natürlich würden wir uns alle mehr Sand wünschen, da dies die Dakar ausmacht. Aber durch die vielen Tage in der Höhe werden die Piloten trotzdem an ihre Grenzen geführt, unsere MINI ALL4 Racing aber auch. Der fehlende Sauerstoff in der Luft wirkt sich negativ auf die Leistung aus. Auch die Temperaturunterschiede werden extremer. In Bolivien wird es relativ kalt sein, während wir in Argentinien mit enormer Hitze rechnen müssen. Wie immer bei der Dakar bildet eine perfekte Vorbereitung die Grundlage für den Kampf um den Sieg.“

Kalender

30./31. Dez 2016 +1. Jan 2017 Administrative und technische Checks
2. Januar 2017 Start der Rallye Dakar (39. Ausgabe)
14. Januar 2017 Zieleinlauf in Buenos Aires

 


News achive