Yamaha YXZ1000R prototype

X-raid Yamaha Racing Rally Supported Team und das Yamaha YXZ1000R prototype SxS

Die Dakar 2021 bildete einen weiteren Meilenstein in der X-raid Historie: Zum ersten Mal ging das Team mit einem Projekt außerhalb der T1-Kategorie (Auto-Prototypen) an den Start. In Zusammenarbeit mit Yamaha wurde auf Basis des Side-by-side Modells Yamaha YXZ1000R ein Dakar-taugliches SxS-Fahrzeug entwickelt und aufgebaut.

Das allradbetriebene Yamaha XYZ1000R Rally prototype sollte verschiedene Vorgaben erfüllen. Unter anderem Einsteigern eine erschwingliche und vor allem rennfertige Alternative bieten.

Um das zu erreichen, stellten die Ingenieure das Yamaha XYZ1000R komplett auf den Kopf. Alle drei Dimensionen wurden verändert: das SxS wurde breiter, länger und niedriger. Zudem wurde der Schwerpunkt weiter nach unten verlegt und die Gewichtsverteilung optimiert. Damit sollte ein höherer Grip und bessere Stabilität erreicht werden. Da kein Turbomotor genutzt wird, gilt ein Mindestgewicht von 800 Kilogramm, das im nächsten Entwicklungsschritt erreicht werden soll. Derzeit wiegt das Side-by-side 840 kg.

Ferner wurden die Achsen verstärkt und die Ingenieure nahmen sich die Fahrdynamik vor: Als erstes Modell bei Yamaha wurden bei die Dämpferaufnahmepunkte nach außen verlegt und ein speziell entwickeltes Reiger-Fahrwerk verbaut. Der Federweg beträgt 370 mm. Auch bei weiteren Bauteilen vertraut das Team auf bekannte und langjährige Partner und nutzt zum Beispiel eine Akrapovic Auspuffanlage.

Der Antriebsstrang und der 998-ccm-DOHC-Dreizylinder-Reihenmotor blieben weitgehend unverändert, mit Ausnahme verschiedener GYTR-Teile (Genuine Yamaha Technology Racing) zur weiteren Verbesserung der Leistung und einer verstärkten hinteren Antriebswelle, um auch den extremen Bedingungen standzuhalten. Die Wartungsfreundlichkeit des Motors und des Getriebes wurde durch die Verwendung verschiedener Hilfsrahmen verbessert.

Das „X-raid Yamaha Racing Rally Supported Team“ ging bei der Dakar 2021 in der T3-Kategorie (eine Unterkategorie der Auto-Klasse) an den Start, da noch nicht alle Voraussetzungen für eine Teilnahme in der T4-Klasse erfüllt waren. Diese wurde für SxS mit einer Mindestauflage geschaffen, um diese von den Prototypen abzutrennen. Mit dem 2.Platz in der T 3.1. Light Weight Vehicle Klasse und dem Sieg der Damenwertung, fuhr das Duo Liparotti/Fischer ein sensationelles Ergebnis beim Debut des Fahrzeuges ein.

Zur Vermietung oder zum Verkauf steht das Fahrzeug momentan noch nicht. Bei Interesse nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Kontakt aufnehmen

 

Maße und Daten

Länge/Breite/Höhe 3.340 / 1.900 / 1.800 mm
Federweg 370 mm
Gewicht 840 kg
Top speed 130 km/h
Tankvolumen 110 l
Kraftstoff Benzin
Reifen 30x10R14 (zwei Ersatzreifen)

Bilder

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • Argentina Moto GP
  • BF Goodrich
  • Delta Q
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
X-raid Partner

© 2021 X-raid Team.

X-raid Team