Baja Portalegre: Holowczyc holt dritten Saisonsieg

Baja Portalegre: Holowczyc holt dritten Saisonsieg

30. Oktober 2021

  • FIA World Cup Vizetitel für Seaidan
  • Holowczyc gewinnt FIA European Cup für Cross-Country-Bajas

Krysztof Holowczyc und Lukas Kurzeja (beide POL) gewinnen im MINI JCW Rally die Baja Portalegre in Portugal, die neunte und letzte Veranstaltung im FIA Welt Cup für Cross-Country-Bajas. Yasir Seaidan (KSA) und Alexey Kuzmich (RUS) erreichten im MINI JCW Rally den elften Platz. Seaidan sichert sich damit sich den Vizetitel im FIA World Cup, sein Co-Pilot Kuzmich durfte sich über den Titel für Co-Piloten freuen. Holowczyc wurde zwar nur Dritter im FIA World Cup, holte sich jedoch den Gesamtsieg im FIA European Cup für Cross-Country-Bajas.

Nach dem Platz eins im Prolog und Rang drei auf der folgenden zweiten Wertungsprüfung beendete Holowczyc den ersten Tag auf dem dritten Gesamtrang. Am Samstag erwischte er einen guten Start in den zweiten und letzten Renntag und holte sich mit Platz eins in der dritten Wertungsprüfung die Führung wieder zurück.

Holowczyc: „Es war eine außergewöhnliche Rallye. Wir griffen am zweiten Tag in der ersten Wertungsprüfung an und waren erfolgreich. Wir gewannen die Wertungsprüfung mit fünf Minuten Vorsprung. Unser Teamchef sagte, dass wir jetzt langsamer fahren müssen, um kein zu großes Risiko einzugehen. Das war wirklich hart. Es ist viel einfacher, anzugreifen als zu verteidigen.  Ich bin zum dritten Mal in Portugal und ich gewinne zum dritten Mal. Danke an das Team für ein großartiges Auto und einen tollen Service.“

Holowczyc stieg erst zur Baja Aragon in den FIA World Cup ein und nahm an insgesamt fünf Veranstaltungen teil. Von denen konnte er drei gewinnen und sich so den dritten Gesamtrang sichern.

Pech hatte Seaidan. Er war von Gesamtrang sechs in den zweiten Tag der Baja Portalegre gestartet. Doch auf der dritten Wertungsprüfung erwischte er einen Stein und verlor rund zehn Minuten. Da bei Bajas die Abstände zwischen den Crews meistens sehr eng sind, rutschte der Saudi auf den 15. Gesamtrang zurück. Auf der letzten Wertungsprüfung konnte er sich auf den elften Rang nach vorne arbeiten.

Gesamtwertung
1. K. Holowczyc / L. Kurzeja – MINI JCW Rally – 5h 09m 44s
2. T. Reis / V. Cardoso – Toyota – 5h 10m 59s
3. L. Moraes / K. Bentivoglio – 5h 17m 18s
4. M. Barbosa / P. Velosa – Toyota – 5h 18m 22s
5. C. Baumgart / B. Andreotti – Toyota – 5h 18m 29s

11. Y. Seaidan / A. Kuzmich – MINI JCW Rally – 5h 28m 58s

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • BF Goodrich
  • Delta Q
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
X-raid Partner

© 2021 X-raid Team.

X-raid Team