Dakar 2021: Die Vorfreude steigt mit den ersten Informationen

Dakar 2021: Die Vorfreude steigt mit den ersten Informationen

17. Juli 2020

Dakar 2021: Die Vorfreude steigt mit den ersten Informationen

 

  • Dakar vom 03. Bis 15. Januar 2021 in Saudi Arabien
  • Roadbook-Regeln weiter verschärft

Wie im vergangenen Januar wird die Dakar 2021 wieder komplett in Saudi Arabien ausgetragen. Damals zeigten sich viele Fahrer sehr begeistert von der Landschaft, die viele an die Dakar-Editionen in Afrika erinnerte. Start- und Zielort wird die Hafenstadt Jeddah sein, den Ruhetag absolvieren die Teilnehmer in Ha‘il.

Auch wenn diese Städte bereit bei der Debütausgabe der Dakar in Saudi Arabien angefahren wurden, hat der Veranstalter, die Amaury Sport Organisation (A.S.O.) bekanntgegeben, dass die Teilnehmer neue Routen bestreiten müssen. Zudem hat der Direktor der Dakar David Castera verkündet, dass die Durchschnittsgeschwindigkeit reduziert wird. Nach der vergangenen Ausgabe waren die zu hohen Geschwindigkeiten, speziell in der zweiten Woche, ein großer Kritikpunkt.

Die bei der Dakar 2020 eingeführten Roadbook-Regeln kamen hingegen bei den meisten Co-Piloten gut an: bei der Hälfte der Etappen gab es Navigationshilfsmittel erst wenige Minuten vor dem Start, dafür waren alle kurzfristigen Änderungen schon eingearbeitet und die Hinweise coloriert. Bei der kommenden Ausgabe wird das Roadbook ausschließlich am Morgen verteilt. Einige Kategorien erhalten sogar digitale Roadbooks – damit können sich die Co-Piloten keine Notizen mehr machen. Um das Rennen sicherer zu machen, wird an gefährlichen Stellen ein akustisches Signal die Piloten warnen.

Mit wie vielen Fahrzeugen und welchen Piloten X-raid bei der Dakar 2021 antreten wird, steht noch nicht fest. Derzeit stehen die Vorbereitungen auf die geplante Saisonweiterführung Anfang September (Baja Poland) im Vordergrund.

X-raid Teamchef Sven Quandt: „Wie bei der vergangenen Dakar werden wir im kommenden Jahr wieder in Saudi Arabien unterwegs sein. Wir kennen inzwischen etwas die Landschaft, aber ich bin mir sicher, dass es 2021 landschaftlich wieder genau so beeindruckend und schön sein wird. Saudi Arabien ist ein faszinierendes Land und die Änderungen im Reglement sind sehr vielversprechend. Das Roadbook immer erst am Morgen auszugeben, ist eine tolle Idee. Auch die Sicherheitsmaßnahmen für die Motorräder sind eine gute Sache. Wir freuen uns wirklich sehr auf die Dakar 2021.“

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • Argentina Moto GP
  • BF Goodrich
  • Delta Q
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
  • Vision Advisors
X-raid Partner

© 2020 X-raid Team.

X-raid Team