Dakar 2022 // SS10: Przygonski greift an

Dakar 2022 // SS10: Przygonski greift an

12. Januar 2022

  • Przygonski beendet Etappe 10 auf Gesamtrang fünf
  • Halpern rutscht vor auf Gesamtposition acht

Nach dem gestrigen Pech sah die Welt für Jakub „Kuba“ Przygonski (POL) und Timo Gottschalk (GER) nach der zehnten Etappe von Wadi ad Dawasir nach Bisha schon wieder ganz anders aus. Die MINI JCW Buggy-Crew beendete die Wertungsprüfung auf Rang sechs und arbeitet sich so in der Gesamtwertung auf den fünften Rang nach vorne. Sebastian Halpern und Bernardo „Ronnie“ Graue (beide ARG) dürfen sich freuen: sie erreichten im MINI JCW Buggy heute den elften Rang und liegen in der Gesamtwertung nun auf Position acht. Laia Sanz (ESP) und Maurizio Gerini (ITA) erreichten im MINI ALL4 Racing Platz 40. Die MINI JCW Buggy-Crew Denis Krotov und Konstantin Zhiltsov kamen als 59. ins Ziel.

Przygonski und Gottschalk nutzten die heutige schnelle Prüfung, um sich für die letzten beiden verbleibenden Wertungsprüfungen in eine gute Position zu bringen. Mit Rang sechs erarbeiteten sie sich eine gute Ausgangslage für die elfte Etappe und arbeiteten sich in der Gesamtwertung auf Platz fünf vor.

Kuba Przygonski: „Die Prüfung heute war sehr schnell. Das Terrain hat sich geändert und war steiniger mit etwas Vegetation. Wir hatten Spaß, da wir uns Auto um Auto nach vorne gearbeitet haben. Es war richtig viel los. Im Staub haben wir sicherlich etwas Zeit verloren, aber schlussendlich war es eine gute Prüfung für uns. Wir freuen uns, dass wir für morgen eine gute Startposition haben.“

Auch für Halpern und Graue war es ein erfolgreicher Tag. Die beiden Argentinier kamen ohne Probleme durch die Prüfung und freuten sich im Ziel über Rang elf. Zudem gewannen sie in der Gesamtwertung einen Platz und liegen nun auf Position acht.

Sebastian Halpern: „Die Prüfung war schnell gepaart mit schwieriger Navigation. Einige Passagen waren fahrerisch anspruchsvoll, das hat mir gut gefallen. Wir freuen uns, dass wir nun auf dem achten Rang liegen.“

Heute war das Glück nicht auf der Seite von Sanz. Nach einem Reifenschaden auf dem steinigen Terrain verlor sie Zeit auf der Suche nach dem richtigen Weg. So musste sie sich im Ziel mit Rang 40 begnügen. In der Gesamtwertung liegt die Spanierin weiterhin auf Rang 23.

Laia Sanz: „Wir haben einen Felsen getroffen und einen Reifen inklusive Felge beschädigt. Im Anschluss hatten wir deswegen etwas Probleme mit den Bremsen. Leider mussten wir am Ende noch nach dem Weg suchen, aber wir sind dennoch mit dem Tag zufrieden.“

Morgen steht bereits die vorletzte Etappe der Dakar 2022 auf dem Programm. Die Crews absolvieren eine Schleife rund um das Biwak in Bisha. Rund die Hälfte der 346 Kilometer langen Prüfung werden die Teilnehmer in den Dünen verbringen.

Dakar Rally – Ergebnis SS10
1. S. Peterhansel / E. Boulanger – Audi – 2h 52m 43s
2. C. Sainz / L. Cruz – Audi – 2h 54m 49s
3. O. Terranova / D. Oliveras – BRX – 2h 56m 42s
4. H. Lategan / B. Cummings – Toyota – 2h 56m 54s
5. S. Loeb / F. Lurquin – BRX – 2h 57m 08s
6. J. Przygonski / T. Gottschalk – MINI JCW Buggy – 2h 58m 31s

11. S. Halpern / B. Graue – MINI JCW Buggy – 3h 02m 02s
12. V. Zala / P. Fiuza – MINI JCW Rally – 3h 02m 07s

40. L. Sanz / M. Gerini – MINI ALL4 Racing – 3h 24m 08s

59. D. Krotov / K. Zhiltsov – MINI JCW Buggy – 3h 59m 19s

Gesamtwertung nach SS10
1. N. Al-Attiyah / M. Baumel – Toyota – 33h 13m 37s
2. S. Loeb / F. Lurquin – BRX – 33h 46m 17s
3. Y. Al-Rajhi / M. Orr – Toyota – 34h 09m 25s
4. O. Terranova / D. Oliveras – BRX – 34m 42m 55s
5. J. Przygonski / T. Gottschalk – MINI JCW Buggy – 34h 54m 39s

8. S. Halpern / B. Graue – MINI JCW Buggy – 35h 26m 58s

11. V. Zala / P. Fiuza – MINI JCW Rally – 36h 04m 19s

23. L. Sanz / M. Gerini – MINI ALL4 Racing – 38h 53m 58s

28. D. Krotov / K. Zhiltsov – MINI JCW Buggy – 41h 12m 04s

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • BF Goodrich
  • Delta Q
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • NGK SPARK PLUG
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
X-raid Partner

© 2022 X-raid Team.

X-raid Team