Dakar 2023: Halpern wird Neunter im neuen MINI JCW Rally Plus

Dakar 2023: Halpern wird Neunter im neuen MINI JCW Rally Plus

15.01.2023

  • Gutes Debüt für den MINI JCW Rally Plus
  • Al-Qassimi wird 16. in der Gesamtwertung

Die Rallye Dakar 2023 gehörte zu den schwierigsten Ausgaben der vergangenen Jahre. Sebastian Halpern und Bernardo „Ronnie“ Graue meisterten die Herausforderungen und sicherten sich im MINI JCW Rally Plus den neunten Gesamtplatz. Scheich Khalid Al-Qassimi und Ola Floene beendeten die Dakar im MINI JCW Buggy auf Rang 16. Direkt dahinter platzierten sich Jakub „Kuba“ Przygonski und Armand Monleon im MINI JCW Rally Plus auf Position 17. Denis Krotov und Konstantin Zhiltsov erreichten im MINI JCW Buggy den 21. Rang.

Der MINI JCW Rally Plus feierte beim Prolog am 31. Januar 2022 sein Rallye-Debüt. Das neue X-raid Familienmitglied in der T1+ Kategorie hatte in den ersten Tagen noch mit ein paar Kinderkrankheiten zu kämpfen. Doch Fahrer und Team konnten das Setup des MINI zusammen verbessern. Mehrere Top 10 Platzierungen zeigen das Potenzial des MINI JCW Rally Plus.

Speziell die erste Woche der Dakar 2023 hatte es in sich. Passagen mit großen und scharfkantigen Steinen sorgten für zahlreiche Reifenschäden und hohe Zeitverluste. Besonders auf der zweiten Etappe hatten die Crews zu kämpfen. Halpern wurde in der Gesamtwertung auf den 32. Rang zurückgeworfen. Doch die Verbesserungen am MINI JCW Rally Plus zeigten ihre Wirkung und der Argentinier konnte sich immer weiter nach vorne arbeiten. Auf der letzten Etappe gelang ihm noch der Sprung auf Rang neun.

Für Przygonski fiel die Vorentscheidung ebenfalls auf der zweiten Etappe. Nach Problemen mussten sie auf den Renntruck warten und verloren mehrere Stunden. Doch in den folgenden Tagen lief es für den Polen immer besser und er konnte sich Stück für Stück in der Gesamtwertung vorarbeiten. Schlussendlich beendete er mit Platz 16 die Dakar 2023 sogar noch in den Top 20.

Für die beiden MINI JCW Buggy-Crews war es ebenfalls keine einfache Dakar. Der zweiradangetriebene Wüstenrenner ist durch das Reglement zu stark eingebremst. Scheich Al-Qassimi und Denis Krotov hatten somit keine Chance mit der Konkurrenz mitzuhalten.

Tobias Quandt, X-raid Teammanager: “Eine schwierige Dakar geht heute zu Ende. Es war für das ganze Team eine große Herausforderung. Der Regen und die kalten Temperaturen haben allen ziemlich zu schaffen gemacht. Aber alle Teammitglieder haben wieder tollen Einsatz gezeigt und sehr gute Arbeit geleistet. Der MINI JCW Rally Plus hat gezeigt, welches Potenzial in ihm steckt. Trotzdem haben wir noch einiges an Arbeit vor uns. Was unseren Buggy betrifft – so haben Khalid und Denis ihr Bestes gegeben. Aber durch die Reglementierung war oft einfach nicht mehr möglich.“

Kuba Przygonski: „Es war eine richtig harte Dakar. Mir gefällt so etwas. So sollte eine Dakar sein. Es war alles dabei: Steine, Wasser, schwierige Navigation. Auf einer Prüfung hatten wir leider Probleme, aber ansonsten waren der Rhythmus und das Tempo vorhanden. Ich hatte viel Spaß mit Armand, der auch einen tollen Job gemacht hat. Jetzt freue ich mich im Ziel zu sein.“

Sebastian Halpern: „Die Prüfung heute war schnell, aber mit schwieriger Navigation. Ich freue mich, dass wir uns heute den dritten Platz gesichert haben. Aber noch mehr freue ich mich über den neunten Platz in der Gesamtwertung. Ronnie hat einen tollen Job gemacht und auch der MINI lief super. Vielen Dank an X-raid.“

Rallye Dakar 2023 Gesamtwertung
1. N. Al-Attiyah / M. Baumel – Toyota – 45h 03m 15s
2. S. Loeb / F. Lurquin – BRX – 46h 22m 04s
3. L. Moraes / T. Gottschalk – Toyota – 46h 39m 46s
4. G. de Villiers / D. Murphy – Toyota – 47h 32m 27s
5. H. Lategan / B. Cummings – Toyota – 47h 37m 38s

9. S. Halpern / B. Graue – MINI JCW Rally Plus – 49h 45m 53s

16. Sh. K. Al-Qassimi / O. Floene – MINI JCW Buggy – 52h 09m 44s
17. J. Przygonski / A. Monleon – MINI JCW Rally Plus – 52h 32m 05s

21. D. Krotov / K. Zhiltsov – MINI JCW Buggy – 53h 43m 31s

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • BF Goodrich
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • NGK SPARK PLUG
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
X-raid Partner

© 2023 X-raid Team.

X-raid Team