Dakar 2024 // SS11: Rang acht für Vaidotas Zala

Dakar 2024 // SS11: Rang acht für Vaidotas Zala

18.01.2024

  • Krzysztof Holowczyc erreicht Position 16
  • Platz 20 für Annett Quandt in der Challenger Wertung

Auf der vorletzten Etappe der Dakar 2024 nach Yanbu durften sich Vaidotas Zala und Paulo Fiuza im MINI JCW Rally Plus über den achten Platz freuen. Krzysztof Holowczyc und Lukasz Kurzeja beendeten im MINI JCW Rally Plus den Tag auf Platz 16. In der Challenger Wertung erreichte das Damen-Duo Annett Quandt und Annie Seel im X-raid 1000R Turbo Side-by-Side den 20. Rang. In der Gesamtwertung liegen sie kurz vor Ender Dakar auf Position 19.

Nach dem Pech der vergangenen Tage lief es für Zala und Fiuza heute mal wieder nach Plan. Die beiden arbeiteten sich im MINI JCW Rally Plus in der Zeitenliste von Kontrollpunkt zu Kontrollpunkt nach oben. Nach den 420 Kilometern lagen sie im Ziel auf Position acht.

Morgen stehen die letzten 174 Wertungskilometer der Dakar 2024 auf dem Programm. Diese führen die Teilnehmer hauptsächlich über sandige Pisten und steinige Passagen. Im Ziel darf dann gefeiert werden.

Stimmen der Fahrer

Vaidotas Zala (#214 MINI JCW Rally Plus):
„Heute war ein guter Tag. Leider verbrachten wir ihn, beim Versuch die anderen zu überholen, wieder komplett im Staub. Überraschenderweise erlitten wir keinen Reifenschaden. Wir waren nicht zu schnell, aber konstant unterwegs. Morgen haben wir eine gute Startposition und können nochmal angreifen.“

Annett Quandt (#321 X-raid 1000R Turbo):
„So langsam haben wir uns an harte Prüfungen gewöhnt. Es war extrem steinig und wir sind vorsichtig gefahren. Trotzdem hatten wir einen platten Reifen. Aber alles in allem war es ein guter Tag. Die Navigation war nicht so einfach. Einmal sind wir in ein paralleles Tal reingefahren, konnten aber trotzdem den Wegpunkt einloggen. Darin sieht man wie eng alles zusammenlag. Die letzte Stunde mussten wir im Dunkeln durch die Berge zurücklegen. Aber daran sind wir mittlerweile gewöhnt.“

Dakar 2024 – Ergebnis SS11 (Ultimate-Wertung)
1. G. Chicherit / A. Winocq – Toyota – 4h 43m 00s
2. G. de Mevius / X. Panseri – Toyota – 4h 48m 32s
3. C. Sainz / L. Cruz – Audi – 4h 48m 35s
4. M. Ekström / E.Bergkvist – Audi – 4h 52m 46s
5. S. Variawa / F. Cazalet – Toyota – 4h 55m 37s

8. V. Zala / P. Fiuza – MINI JCW Rally Plus – 4h 58m 38s

16. K. Holowczyc / L. Kurzeja – MINI JCW Rally Plus – 5h 10m 38s

Gesamtwertung (Ultimate-Wertung)
1. C. Sainz / L. Cruz – Audi – 46h 23m 47s
2. G. de Mevius / X. Panseri – Toyota – 47h 50m 53s
3. S. Loeb / F. Lurquin – Prodrive – 47h 58m 49s
4. G. Chicherit / A. Winocq – Toyota – 48h 06m 07s
5. M. Prokop / V. Chytka – Ford – 48h 41m 34s

47. K. Holowczyc / L. Kurzeja – MINI JCW Rally Plus – 135h 24m 27s

54. V. Zala / P. Fiuza – MINI JCW Rally Plus – 156h 38m 01s

Dakar 2024 Ergebnis SS11 (Challenger-Wertung)
1. N. Cavigliasso / V. Pertegarini – Taurus – 5h 19m 13s
2. M. Gastaldi / C. Sachs – Taurus – 5h 25m 31s
3. S. Alsaif / N. Alkuwari – OT3 – 5h 28m 41s
4. C. Gutierrez / P. Moreno – Taurus – 5h 33m 20s
5. R. Baciuska / O. Vidal – Can-Am – 5h 34m 58s

20. A. Quandt / A. Seel – X-raid 1000R Turbo – 6h 25m 34

Gesamtwertung (Challenger-Wertung)
1. M. Guthrie / K. Walch – Taurus – 51h 38m 06s
2. C. Gutierrez / P. Moreno – Taurus – 52h 03m 13s
3. R. Baciuska / O. Vidal – Can-Am – 52h 59m 01s
4. F. Lopez / J. Latrach – Can-Am – 53h 02m 41s
5. A. Jones / G. Gugelmin – Can-Am – 53h 40m 55s

19. A. Quandt / A. Seel – X-raid 1000R Turbo – 74h 02m 01s

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • BF Goodrich
  • Bioextra
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • RAVENOL
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
X-raid Partner

© 2024 X-raid Team.

X-raid Team