FIA veröffentlich neue Terminologie für Cross-Country Rallyesport

FIA veröffentlich neue Terminologie für Cross-Country Rallyesport

26.10.2023

FIA veröffentlich neue Terminologie für Cross-Country Rallyesport

  • Neue Bezeichnungen für mehr Fannähe
  • Umstellung für Teams und Fahrer

In der vergangenen Woche hat der Internationale Automobilverband FIA eine neue Terminologie für den Cross-Country Rallyesport veröffentlicht. Namen und Begriffe wurden verkürzt und vereinfacht. Mit den verständlicheren Bezeichnungen will man vor allem auf die vielen – auch neuen – Fans eingehen, um ihnen den Sport näher zu bringen. Die neue Terminologie gilt ab 2024 und kommt damit schon bei der Rallye Dakar in Saudi-Arabien zum Tragen.

Während die Namen der Veranstaltungen und FIA Events durch die FIA nur verkürzt wurden, erhalten die Fahrzeugkategorien komplett neue Bezeichnungen. Die kürzeren Event-Bezeichnungen wurden intern bei Teams und Fahrern teilweise schon vorher genutzt. Doch die neuen Fahrzeugbezeichnungen werden sicherlich noch für Verwirrungen sorgen.

Überblick über die neue Terminologie

Veranstaltungen

Cross-Country Event -> Cross-Country Rally
Cross-Country Baja -> Baja
Cross-Country Rally -> Rally-Raid
Cross-Country Marathon Rally -> Marathon Rally-Raid

Fahrzeugkategorien

T1 -> Ultimate (Prototype Cross-Country Fahrzeuge )
T2 -> Stock (Cross-Country Autos aus der Serienproduktion)
T3 -> Challenger (Lightweight Prototype Cross-Country Fahrzeuge SxS)
T4 -> SSV (Modifizierte Serien-Cross-Country Side-by-Side Fahrzeuge)
T5 -> Truck (Cross-Country Trucks)

Neue Namen für FIA Events

World Cup for Cross Country Baja -> World Baja Cup
European Cup for Cross Country Bajas -> European Baja Cup
Middle East Cup for Cross Country Bajas -> Middle East Baja Cup

 

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • BF Goodrich
  • Bioextra
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • RAVENOL
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
X-raid Partner

© 2024 X-raid Team.

X-raid Team