Hail Baja 2: Erfolgreicher Test für die Yamaha YXZ1000R prototype

Hail Baja 2: Erfolgreicher Test für die Yamaha YXZ1000R prototype

16. Dezember 2020

  • Sehr gutes Cross-Country-Rallye-Debüt für Mattias Ekström
  • Beide X-raid Yamaha in den Top 10

Die Hail Baja 2 in Saudi Arabien war für X-raid der Start in ein neues Kapitel der Firmengeschichte: zum ersten Mal trat das X-raid Yamaha supported Rally Team mit einem Side-by-Side bei einer Rallye an. Die beiden Yamaha YXZ1000R prototype wurden von den Crews Mattias Ekström / Emil Bergkvist und Camelia Liparoti / Annett Fischer pilotiert. Für Ekström und Bergkvist war es zudem der erste Start bei einer Cross-Country-Veranstaltung. Sie erlebten ein gutes Debüt und beendete die Baja auf Position fünf. Liparoti und Fischer erreichten Rang 10.

Mattias Ekström: „Der erste Tag war für mich super aufregend und die Prüfung von Anfang bis Ende eine Herausforderung. Ich war sehr positiv überrascht wie viel Spaß es gemacht hat. Wir hatten keine technischen Probleme und auch navigatorisch klappte alles. Heute war die Strecke ganz anders: viel schneller mit vielen Geradeaus-Passagen und schwieriger Navigation. Zusammengefasst kann ich sagen: es macht sehr viel Spaß, war aber auch schwierig, speziell die Navigation und das Roadbook. Zudem musste ich mich erstmal an die Yamaha gewöhnen, die ganz anders zu fahren ist als meine bisherigen Rennfahrzeuge. Aber, wenn man das Fahrzeug ohne technische Probleme und in einem Stück ins Ziel bringt, ist das ein Grund zu feiern.“

Camelia Liparoti: „Die Baja mit der neuen Yamaha zu fahren hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich bin froh, dass wir die Baja noch vor der Dakar absolvieren konnten, denn das Fahrzeug ist brandneu und da ist jeder Kilometer wichtig. Zudem mussten wir noch ein paar Anpassungen vornehmen. Die Strecken in den vergangenen beiden Tagen waren sehr abwechslungsreich: gestern sehr technisch und heute gab es viele schnelle Passagen. Das war ein echter Vorteil, da wir das Fahrzeug in unterschiedlichen Situationen testen konnten. Die X-raid Yamaha lief sehr gut und ohne Probleme. Mit dem Ergebnis bin ich äußerst zufrieden. Wir sind zwar nur in der National-Klasse angetreten, aber hier gehen nur Lokals an den Start, die die Gegend in- und auswendig kennen.“

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • Argentina Moto GP
  • BF Goodrich
  • Delta Q
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
X-raid Partner

© 2021 X-raid Team.

X-raid Team