Italian Baja: Przygonski gewinnt souverän im MINI JCW Rally

Italian Baja: Przygonski gewinnt souverän im MINI JCW Rally

24. Juni 2018

  • Przygonski baut Führung in FIA Gesamtwertung aus.

  • Eugenio Amos mit Pech bei Heimrallye.

Bei der Italian Baja, der sechsten Runde im FIA Weltcup für Cross Country Rallyes, konnten Jakub ‚Kuba‘ Przygonski (POL) und Tom Colsoul (BEL) ihren Sieg vom vergangenen Jahr wiederholen. Im MINI John Cooper Works Rally gewann das Duo fünf der sechs Wertungsprüfungen. Nur den Prolog beendeten sie auf Rang zwei. Eugenio Amos (ITA) und Filipe Palmeiro (POR) erreichten im MINI ALL4 Racing den 21. Platz.

Przygonski startete mit einem zweiten Rang beim Prolog in die Baja. Doch bei den fünf folgenden Prüfungen war der Pole nicht mehr zu stoppen und fuhr stets den ersten Platz ein. Für Przygonski und Colsoul ist es, nach der Dubai International Baja und der Qatar Cross Country Rally, der dritte Sieg in dieser Saison. Przygonski baut damit seinen Vorsprung in der FIA Gesamtwertung weiter ausbauen. Er führt nun mit 216 Punkten vor Vladimir Vasilyev (159 Punkte) und Martin Prokop (158 Punkte).

„Wir sind super glücklich. Das war ein tolles Rennen für uns“, freut sich Przygonski im Ziel. „Wir hatten einen tollen Kampf mit Martin Prokop. Es war wichtig für uns, hier in Italien die maximale Punktzahl für den FIA Weltcup zu sammeln. Der MINI lief super und ohne Probleme. Danke an das gesamte Team für die tolle Arbeit.“

Amos hatte bei seiner Heimrallye leider kein Glück. Nach einem guten achten Platz beim Prolog am Freitag, überschlug er sich einen Tag später und verlor viel Zeit. Zusätzlich bekam er später eine Zeitstrafe auferlegt und rutschte damit in der Gesamtwertung weit zurück. Mit drei Platzierungen in den Top 10 zeigte der Italiener, was ohne den Zwischenfall möglich gewesen wäre.

Die nächste Veranstaltung im Rahmen des FIA Weltcup ist die Baja Aragon in Spanien (20.-22. Juli 2018).

Italian Baja Gesamtwertung
1. J. Przygonski (POL) / T. Colsoul (BEL) MINI JCW Racing – 5h 16m 36s
2. M. Prokop (CZE) / J. Tomanek (CZE) Ford – 5h 20m 21s
3. M. Zapletal (CZE) / M. Sykora (SVK) F150 – 5h 28m 08s
4. V. Vasilyev (RUS) / K. Zhiltsov (RUS) MINI ALL4 Racing – 5h 28m 32s
5. B. Gadasin (RUS) / D. Shchemel (RUS) G-Force – 5h 36m 20s

21. E. Amos (ITA) / F. Palmeiro (POR) MINI ALL4 Racing – 33h 50m 04s

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • Argentina Moto GP
  • BF Goodrich
  • Delta Q
  • Kärcher
  • MAGNA
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
  • Vision Advisors
  • San Juan
X-raid Partner

© 2018 X-raid Team.

X-raid Team