X-raid – 20 years of racing

X-raid – 20 years of racing

19.09.2022

Vor 20 Jahren wurde das X-raid Team von Sven Quandt gegründet und nahm am 19.September 2002 seine Geschäftstätigkeit in Trebur auf. Das Team X-raid war für den Gründer eine Herzensangelegenheit. Er saß selbst viele Jahre bei Rallyes am Steuer oder navigierte als Co-Pilot. Damals wurde die Szene noch von japanischen und französischen Fahrzeugen dominiert – das wollte Sven Quandt ändern. Sein Ziel war, mit einem deutschen Fabrikat, die etablierten Teams herauszufordern.

Mit der Entscheidung auf BMW zu setzen, begann eine außergewöhnliche Geschichte. 20 Jahre später kann X-raid auf sechs Dakar Siege, elf Gesamtsiege im FIA World Cup for Cross-Country-Rallies und drei im FIA World Cup for Cross-Country-Bajas zurückblicken.

Sven Quandt: „Die 20 Jahre mit X-raid sind fast wie im Flug vergangen. Ich erinnere mich noch gut und gerne an den Start mit dem ersten X5, aber auch an jeden einzelnen Sieg, den wir als Team errungen haben. Aber nicht nur die Erfolge oder Herausforderungen sind mir im Gedächtnis geblieben, sondern auch alle besonderen Momente der vergangenen Jahre. Sie machen das X-raid Team zu dem, was es heute ist! Alle Mitarbeiter und Teammitglieder haben ihren Teil dazu beigetragen, dass wir uns als Topteam im internationalen Cross-Country Motorsport etabliert haben. Dafür möchte ich mich bei Euch allen bedanken.

Fast mein halbes Leben lang ist der Cross-Country Motorsport nun Teil meines Lebens. Doch meine Leidenschaft für diesen Sport hat nicht nachgelassen. Ich brenne noch immer dafür neue Fahrzeuge zu entwickeln und zum Sieg zu führen. Ich selbst bin seit 30 Jahren im Offroad-Motorsport tätig. Die ersten zehn Jahre aktiv als Fahrer und Beifahrer. Seit 2002 stecke ich meine Energie in den Aufbau und die Weiternentwicklung des Teams mit dem Ziel mit Fahrern und Fahrzeugen neue Grenzen zu setzen. Es macht mich stolz, dass Fahrer wie Carlos, Nani und Nasser für X-raid gefahren sind und wir gemeinsam die Dakar gewinnen konnten und natürlich Stéphane, mit dem wir sogar drei Siege erringen konnten. Sie waren und bleiben weiterhin ein Teil unserer großen X-raid Familie.“

20 Jahre im Motorsport zu bestehen, ist außergewöhnlich. Daher haben wir uns für unsere Fans etwas Besonderes ausgedacht. Mit jedem unserer Fahrzeuge verbinden wir eine spezielle Anekdote – spannende, unglaubliche und besondere Geschichten, an die wir immer wieder zurückdenken. Freuen Sie sich in den kommenden Wochen und Monaten auf Cartoons, die diese Erlebnisse unserer Fahrzeuge und Fahrer erzählen.

 

UNSERE WÜSTENRENNER

2002 – BMW X5

Mit dem BMW X5 begann die Entwicklung des X-raid Teams.

Im Januar 2003 stand das Team mit zwei BMW X5 mit einer Twinturbo-Diesel-Technologie an der Startlinie der Rallye Dakar!

 

2005 – BMW X3 CC

Die Erfahrungen, die X-raid mit dem BMW X5 gesammelt hatte, flossen 2005 in den Bau des BMW X3 CC.

Mit dem neuen Fahrzeug etablierte sich X-raid endgültig im Offroadrallye-Sport. Immer mehr Piloten wollten zusammen mit X-raid Offroad-Rallyes bestreiten.

Zudem kam das Team dem Podium bei der härtesten Wüstenrallye der Welt immer näher. Zwei Mal sicherte sich X-raid mit dem BMW X3 CC den vierten Rang.

2010 – MINI ALL4 Racing

Als X-raid den MINI ALL4 Racing kurz vor der Dakar 2011 vorstellte, war das eine kleine Sensation. Am 6. Dezember 2010 startete der MINI zu seinem ersten Roll out – nur 90 Tage nach Projektstart.

Das neue Offroadrally-Fahrzeug eroberte schnell die Herzen der Fans und wurde zum erfolgreichsten Fahrzeug der X-raid Familie.

Zum zehnjährigen Jubiläum fuhr X-raid den ersten Dakar-Sieg ein – drei weitere Erfolge kamen in den folgenden Jahren hinzu.

2016 – MINI JCW Rally

2016 wurde der neue MINI Countryman der Öffentlichkeit vorgestellt. Basierend auf dem neuen Modell wurde der Dakar MINI in zahlreichen Bereichen verändert. Zum Beispiel die Scheinwerfer und Silhouette des Serienfahrzeuges wurden übernommen.

Durch den neuen Stahlrohrrahmen konnte das dritte Reserverad im unteren Teil des Wagens verstaut werden. Im Heck entstand Platz, das Kühlsystem tiefer zu platzieren und den Schwerpunkt weiter nach unten zu verlagern.

2017 – MINI JCW Buggy

Mit dem heckangetriebenen MINI JCW Buggy wagte sich X-raid auf neues Terrain. Bis 2017 trat die deutsche Mannschaft nur mit allradbetriebenen Fahrzeugen an.

Die Änderungen im technischen Reglement stärkte die sogenannten Buggys. Um weiter siegfähig zu sein, erweiterte X-raid das Portfolio um den MINI JCW Buggy.

2020 und 2021 fuhr X-raid mit dem Buggy die Dakar-Siege fünf und sechs ein.

2020 – Yamaha XYZ1000R prototype

Das Side-by-side ist das jüngste Mitglied der X-raid Familie. Das Yamaha XYZ1000R Prototype ist das erste Fahrzeug des deutschen Teams, das nicht in der Auto-Klasse (T1) an den Start geht.

In der aufstrebenden SxS-Klasse will X-raid in Zusammenarbeit mit Yamaha Profis sowie Amateurpiloten ein schnelles und zuverlässiges Fahrzeug bieten.

Die erste Entwicklungsstufe konnte bereits bei der ersten Dakarteilnahme 2021 einen zweiten Platz in der T3.1 Wertung einfahren. Für die Dakar 2023 gibt es einige umfassende Weiterentwicklungen, wie zum Beispiel den neuen Turbomotor.

UNSERE DAKAR SIEGER

Zurück zur Übersicht

X-raid Partner

  • MINI
  • John Cooper Works
  • Akrapovič
  • BF Goodrich
  • Alfred Kärcher SE & Co. KG
  • NGK SPARK PLUG
  • RECARO
  • Reiger Suspension
  • Sparco S.p.A.
X-raid Partner

© 2022 X-raid Team.

X-raid Team